Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Januar, 2009

Die SVP Kriens will, dass die Gemeinde der Steuerungsgruppe „Starke Stadtregion Luzern“ nur beitritt, wenn alle Gemeinden, die momentan darüber diskutieren, dasselbe tun. Die Krienserinnen und Krienser müssen diese Frage am 17. Mai ebenfalls zum einfachen Ja oder Nein beantworten. Das ist etwas verquer. Sonst hält die SVP die Gemeindeautonomie immer sehr hoch. Und ausgerechnet […]

Steuerrevision schlingert

Der Kantonsrat beschwor zwar gestern, wie wichtig weitere Steuersenkungen. Doch bei der entscheidenden Frage der Unternehmenssteuern verweigerte sich der Kantonsrat einem Entscheid: Vier Vorschläge lagen auf dem Tisch und wurden zurück in die Kommission geschickt. Das finde ich falsch. Es wäre die Aufgabe des Parlaments gewesen, zu sagen, wohin die Revision steuern soll, denn die […]

In einem Testimonial in der Neuen LZ vom 23. Januer wehrt sich Werni Birrer unter dem Titel „Demokratieabbau im Gesetz?“ gegen das neue Gemeindegesetz und macht den Leuten Angst vor Zwangsfusion und Grossluzern. Werni Birrer ist im letzten Sommer – bevor er sein Mandat als wiedergewählter Einwohnerrat angetreten hat – von Kriens nach Alpnach gezogen. […]

CKW- Aktien für den Tiefbahnhof?

CVP-Präsident Martin Schwegler schlägt vor, den Tiefbahnhof Luzern mit dem Verkauf der kantonseigenden CKW-Aktien zu finanzieren. Die Neue LZ lobt: Endlich ein Vorschlag. Abgesehen davon, dass die städtischen Grünen bereits eine Initiative zur Finanzierung am Laufen haben und wir im Kantonsrat mehrmals einen Fonds forderten, ist die Idee des Aktienverkaufs etwas weniger handfest, als er […]

Grosse Schlagzeile heute in der Neuen LZ: Nur 17 Prozent der Adligenswiler wollten eine Fusion mit Luzern. Erstaunlich. Wenn man dann den Artikel liest, ist eher erstaunlich, dass das Resultat überhaupt ernst genommen wird. Ein Fachhochschüler verschickte 400 Fragebögen in Adligenswil. 82 seien zurückgekommen und ausgewertet worden. Von diesen waren dann nur 17 Prozent für […]

Was mit Roland Nef geschehen ist, wie die Medien rumgestochert haben, das finde ich bedenklich. Vielfach waren Vorwürfe zu lesen, die in keinem Zusammenhang standen und unkommentiert weiterverwendet wurden. Ohne die Geschichte je richtig begriffen zu haben und auch ohne Antrieb, sie begreifen zu wollen, so verstehe ich doch, dass sich die jetztige Frau von […]

Viele Jahre wurde heftig darüber gestritten, ob die Heizkosten individuell abgerechnet werden müssten. Das hatte seinen Grund, wird individuell abgerechnet, so verschieben sich die Heizkosten zwischen Wenigverbrauchern und Vielverbrauchern massiv, es kann 8 bis 20 Prozent gesamthaft an Energie gespart werden, doch die Installationen kosten gleichzeitig und die Abrechnungen sind oft sehr kompliziert und nicht […]