Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Dezember, 2009

Kriens soll eine Hochbahn erhalten. Gemäss einer Studie sei sie machbar. Die Idee hat aber mehrere Haken: – Die Hochbahn kostet nach ersten Schätzungen 125 Millionen Franken. Momentan streitet man sich in Kriens gewiss um kleinere Summen und es ist weit und breit niemand da, der uns das finanzieren würde. Glaubt irgendjemand, dieses Geld könne […]

Der Regierungsrat hat heute mitgeteilt, welche Strassenbauten zusätzlich im Jahr 2010 verwirklicht werden sollen. Hintergrund ist, dass der Kantonsrat in der Budgetdebatte zusätzliche rund 8 Millionen Franken für den Strassenbau gesprochen hat. Ein Projekt ist der Ausbau der Götzentalstrasse für die Umfahrung von Dierikon. Das Geschäft ist noch nicht einmal vom Kantonsrat behandelt worden, doch […]

Imam Pierre Vogel hatte einen Auftritt in Kriens. Ob der Mann gefährlich ist, kann ich nicht beurteilen, die Hinweise im Internet sind spärlich. Sein theologisches und gesellschaftliche Gedankengut ist mir fern, einiges, das stört, kenne ich auch von der vatikanischen Kirche. Man hat jetzt in den Zeitungen wieder ein Thema gefunden, das titelseitenwürdig sein soll. […]

Der Krienser Einwohnerrat hat einer Umzonung zu Gunsten der im Schlund angesiedelten Firma Küchler Ankertechnik zugestimmt. Damit kann der Betrieb weiter vergrössert werden. Ich gönne dem Betrieb von Herzen, dass er wachsen kann und prosperiert. Nur: Der Betrieb ist heute über eine Strasse erschlossen, die teilweise nur drei Meter breit ist. Auf einem Abschnitt hat […]

Die Sachen beim Namen nennen.

Die SVP fordert wieder einmal mehr den Rücktritt von Georg Kreis als Präsident der Antirassismuskomission. Dieses Mal, weil er in einer Sendung zur Minarettabstimmung die Sachen beim Namen benannte. Man kann das nachlesen. Kern des Protests der SVP ist folgender Punkt: «ganz zu schweigen von der Unterstellung, es handle sich bei der SVP und deren […]

Die UPS war doch tatsächlich auf dem Weg in den Unter-Strick um mein Päckli abzuliefern. Mein Mitbewohner konnte es in Empfang nehmen und ich erhalte es also fristgerecht. Tut mir leid, liebe Schweizerische Post, aber in Sachen Alleinstellungsmerkmal bei der Hauszulieferung, sieht es jetzt noch schlechter aus.

Das Thema waren die Schuldispensen

Wichtiger als untenstehende Gedankenübung war aber im Bericht über die Evangelikalen heute morgen im Radio, dass sie ihre Kinder häufiger von der Schule dispensieren lassen als Eltern einer islamischen Glaubensrichtung. Wenn diese aber ihr Kind vom Schwimmunterricht dispensieren lassen wollen – als Beispiel – so wird dies zum öffentlichen Thema und zum Beispiel für deren […]

Heute im Radio gehört: Evangelikale Eltern lassen ihre Kinder und Jugendliche immer häufiger von Klassenlagern dispensieren. Grund: Sie könnten dort in Kontakt mit dem andern Geschlecht kommen. Und dabei gedacht: Dann bleibt den Jugendlichen nur der Kontakt zum eigenen Geschlecht…

Einmal zwischendurch ein Hochlied auf die Post, sie musste auf dieser Seite etwas gar viel leiden…Vor einigen Tagen erhielt ich die Meldung, dass eine bestellte DELL Laptop-Batterie nächstens ausgeliefert werde – von einer Firma namens UPS. Mir schwante etwas. Wie soll mir eine Privatfirma etwas liefern? Wie sollte eine Privatfirma wissen, wo ein Briefkasten steht, […]