Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Januar, 2013

Die Grünen würden Äpfeln und Birnen vergleichen, heisst es nun im Abstimmungskampf um den Mattenhof. Gar absurd seien die Beispiele. Die Grünen vergleichen keine unterschiedlichen Früchte, sondern Grundstücke, die wenige Hundert Meter bis wenige Kilometer auseinanderliegen. Man kann die Grundstücke nach Nutzung, Ausnutzungsmöglichkeit, nach Lage und nach den Kaufbedingungen darstellen und so nebeneinanderstellen. Dies haben […]

Wie ein Mantra wird jetzt in jedem Leserbrief zu Gunsten des Mattenhof-Verkaufs darauf hingewiesen, diese Überbauung bringe mehr Arbeitsplätze in Kriens. Auch die SVP argumentiert so. Nur, sind mehr Arbeitsplätze in Kriens tatsächlich nötig? Haben wir eine hohe Arbeitslosigkeit? Brauchen wir mehr Wirtschaftswachstum? Werden wir so die Finanzen sanieren? Selbstverständlich, die Schweiz profitiert enorm von […]

Raumplanung und bezahlbare Mieten

Nach den bürgerlichen Mattenhof-Befürworter versucht jetzt auch der Schweizerische Gewerbeverband beim Raumplanungsgesetz mit hohen Mieten zu werben. Das neue Raumplanungsgesetz führe zu Auszonungen und verteure den Boden. Daraus resultierten dann Horror-Mieten. Dass nun selbst ein Gewerbeverband, welcher noch nie Massnahmen für einen verbesserten Mieterschutz unterstützte, die Mieten ins Zentrum einer Kampagne stellt, zeigt, dass die […]

Matthias Senn, Krienser Gemeindeammann rechtfertigt den tiefen Landpreis beim Verkauf an die Mobimo in einem Interview im Kriens Info so: „Es kann nicht das Ziel der Gemeinde sein, beim Verkauf mit einer Optimierung des Landpreises zu erreichen, dass Büroräume und Wohnungen nicht mehr bezahlbar sind.“ Gut, hat der Gemeinderat von Kriens das Thema bezahlbare Mieten […]

Der Krienser Gewerbeverband schlägt einen Tunnel vom Obernau bis zum Krienser Zentrum vor und will so die Obernauerstrasse entlasten, gleichzeitig soll die Motelstrasse ausgebaut werden, damit sie auch im Gegenverkehr benutzt werden kann. Sie diene als Abkürzung und werde in Richtung Autobahn bereits rege benutzt. Das mit dem Tunnel kann man sich ans Bein streichen, […]

Hier spricht Radio Moskau

Gérard Depardieu hat das Angebot von Wladimir Putin, russischer Staatsangehöriger zu werden, angenommen. Er begründet dies mit einer „abgöttischen Liebe zu Russland“. Er erinnerte auch an seinen Vater, der überzeugter Kommunist gewesen sei und jeweilen Radio Moskau gehört habe. Er selber ist von einem Sozialisten, der in Frankreich eine Reichensteuer einführen wollte, ausser Land vertrieben […]