Die KeK – Liste des Grauens

Heute kam ein Flyer des Komitees eigenständiges Kriens ins Haus. 22 mal kommt KeK auf dem Flyer zum Schluss, Nein zur Fusion oder verstärkten Zusammenarbeit sagen zu müssen. Einige Male kann man sich politisch über ein Ja oder Nein streiten, mehrere Male wird aber etwas gar einfach den Leuten Angst eingejagt.

Würden wir fusionieren, würde der Sonnenberg mit Villen überbaut, behauptet KeK. Fakt ist: Auch die Stadt Luzern hat ihre Hügelkuppen nicht eingezont und vielleicht sogar noch etwas sorgfältiger geschützt als es Kriens tut. Man erinnere sich: Als im Jahr 1999 ein Teil des Gabeldingen-Landes hätte eingezont werden sollen, waren SVP und FDP wie auch Alexander Wili dafür! Das Stimmvolk musste jene ausbremsen, die sich heute mit dem Schutz des Sonnenberges brüsten.

Der Verkehr in Kriens werde noch stärker zunehmen. Wie kann man auf eine solche Behauptung kommen? Wer soll denn wegen einer Fusion zusätzlich hin- und herpendeln? (Vielleicht ein paar Gemeindeangestellte…doch wohnen di auch heute bereits längst nicht alle in Kriens)  Wer zusätzlich in der Freizeit ins Auto sitzen? Die Fusion wird einiges verändern, aber sicher nicht für zusätzlichen Verkehr verantwortlich sein.

Dann wird noch behauptet, es gebe in Littau einen Leistungabbau. Stimmt, beim Mahlzeitendienst gab es eine Einschränkung. Aber bitte sehr, man kann das Zusammengehen von Littau und Luzern nicht am Mahlzeitendienst aufhängen. Littau profitiert ganz klar, die Gemeinde hätte zum Beispiel nie das Geld gehabt, ihr Alters- und Pflegeheim so zu sanieren, wie es jetzt geplant ist.

Völlig danebengegriffen ist es, sogar noch mit einer Steuererhöhung zu drohen. Luzern hat die tieferen Steuern als Kriens. Auf einem Flugblatt kann man ja alles schreiben, gerade nach Lust und Laune, aber es spricht nicht gerade für eine saubere inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema, wenn hier mit einer Steuerhöhung gedroht wird. Nur weil dieses Argument immer zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.