Busstation Rigi Kulm?

Der Bundesrat will die Stilllegung von Bahnstrecken prüfen, die einen tiefen Kostendeckungsgrad haben.
Möglich, dass der Ersatz von Bahnlinien durch Busse Infrastrukturkosten spart und vielleicht auch im Betrieb weniger kostet. Nur ist damit oft eine Komforteinbusse verbunden und sehr oft dauert dann auch die Reise länger, man kennt diese Schlaufen mit dem Postauto von der Hauptstrasse in die Dörfer hinein und wieder hinaus.
Merkwürdig an der Liste ist aber vor allem, dass sie viele Bahnstrecken betrifft, auf denen auch Schnellzüge und Regio-Express verkehren, ich gehe davon aus, dass man diese nicht auch noch abschafft. Dann aber würde man zwei Systeme nebeneinander fahren lassen, die Schieneninfrastruktur weniger nutzen und damit deren Kosten letztlich für die verbliebenen Züge weiter erhöhen. Das kann es ja nicht sein. Und weshalb Linien wie Luzern – Dallenwil oder Luzern – Giswil nach dem teuren Allmendausbau womöglich abgeschafft werden sollen, lässt sich nicht erklären. Hier braucht es einen Ausbau und sicher keinen Abbau.
Besonders interessant ist folgender Streckenabschnitt, der ebenfalls überprüft wird: Vitznau – Rigi Staffelhöhe (- Rigi Kulm). Wir sind gespannt, wie diese Linie durch Busbetrieb ersetzt wird.

Eine Antwort auf „Busstation Rigi Kulm?“

  1. Vielen Dank für die klaren Worte, die mich zum Schluss auch noch zum Schmunzeln brachten.

    Die veröffentlichte Liste ist tatsächlich nichts als ein schlechter Witz. Das zeigt: Es geht den Damen und Herren nicht um die Sache, sondern einfach darum, die Trommel zu rühren gegen umweltverträgliche Verkehrsmittel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.