Luzern diskutiert

30. September

15.30 – 17.00

Stadtentwicklung in Krienser Zentrum – Besichtigung Bell-Areal

Treffpunkt Obernauerstrasse 4, Portierloge Andritz Hydro AG

Mitte 2017 konnte die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Logis Suisse AG das Areal der ehemaligen Bell Maschinenfabrik von Andritz-Hydro und Marty AG erwerben. In Kooperation mit der Stadt Kriens plant sie die Entwicklung des Areals in einem Stadtteil mit gemischter Nutzung.

Besichtigung des Geländes und Gespräch mit Marianne Dutli Derron, Projektleiterin Bau & Entwicklungen

———————————————————————————–

1 . Oktober

16.00 bis 18.00

Medienlandschaft Luzern – Rolle und Zukunft der Landzeitungen

Willisauer Bote, Am Viehmarkt 1, Willisau

Die Landzeitung Willisauer Bote berichtet zwei Mal wöchentlich über lokale und kantonale Ereignisse. Die Presse ist in der gesamten Schweiz auf Grund eines starken Rückgangs der Werbegelder in einer schwierigen Situation. Gespräch mit Chefredaktor Stefan Calivers zur Medienlandschaft Zentralschweiz, Strategien einer Landzeitung und zur aktuellen Diskussion über eine verstärkte Förderung der Medien.

—————————————————————————————–

7. Oktober

17 Uhr bis 18.30

Wie geht es unserem Patienten? Zur Belüftung des Sempachersees

Treffpunkt Bushaltestelle Eich Dorf 16.46

Seit 1983 wird dem Sempachersee Sauerstoff zugeführt, um wieder Leben auf dem Seegrund zu ermöglichen. Trotz Anstrengungen zur Reduktion des Düngereintrags kann auf diese Massnahme nicht verzichtet werden. Balz Koller, Präsident des Verbands Sempachersee, erklärt in der Landanlage Eich die Entstehung der Anlage und diskutiert mit den Anwesenden laufende und mögliche Massnahmen zur weiteren Verbesserung der Situation.

——————————————————————————————

9. Oktober

16 Uhr bis 18 Uhr

Wohin geht die Reise in der Landwirtschaft? Besuch auf dem Hof

Richenthal Station Post 15.52 Spaziergang zum Katzhof

Markus Schwegler und seine Partnerin Claudia Meierhans führen das NaturGut Katzhof. Sie produzieren Fleisch, Getreide und Gemüse und vermarkten ihre Produkte auf direktem Weg mit Verkauf vor Ort, einem Gemüsetaschen-Abo nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft und Fleischlieferung. Markus Schwegler setzt sich im Vorstand der Kleinbauernvereinigung für eine Landwirtschaftspolitik ein, die kleinräumige Strukturen und nachhaltige Produktion fördert. Besuch auf dem Hof und Diskussion über die Ausrichtung der Landwirtschaftspolitik.

——————————————————————————————–

8. Oktober

17.00 – 19.00

Durchgangsbahnhof Luzern – Herausforderungen und Chancen

Treffpunkt Kiosk Bahnhofshalle

Mit dem Durchgangsbahnhof wir Luzern einen Quantensprung im öffentlichen Verkehr erleben. Bis es soweit ist, wird es eine lange Bauphase am zentralsten Platz der Stadt Luzern geben. Was kommt weg, warum lohnt sich der grosse Aufwand, woran muss schon heute gedacht werden? Besichtigung vor Ort und Gespräch mit Massimo Guglielmetti, Programmleiter der SBB.

——————————————————————————————-

11. Oktober

18.00 – 20.00

Shopping Center – Zur Zukunft des modernen Marktplatzes

Museum im Bellpark, Kriens

Wir besuchen die Ausstellung „Shopping Center – Zur Zukunft des modernen Marktplatzes“ im Museum im Bellpark, die der Entstehung der neuen Einkaufswelten nachgeht. Nach der Führung diskutieren wir mit Cyrill Wiget, Stadtpräsident Kriens über die Situation des Gewerbes in Kriens und Möglichkeiten zur Stärkung des Einkaufs- und Begegnungsortes Kriens.

———————————————————————————–

16. Oktober

16.30 – 19.00

Strom aus erneuerbaren Quellen – wie weit ist die CKW?

Rathausen, CKW-Zentrale

Die CKW ist die grösste Energiedienstleisterin der Zentralschweiz. Wir besuchen die CKW-Zentrale in Rathausen und diskutieren mit Franco Thomas Reithofer, Leiter Geschäftsbereich Energie CKW, und Nadja Zgraggen, Stv. Geschäftseiterin Swisscleantech, über die Herausforderungen auf dem Weg zur fossilfreien Gesellschaft und die Aufgabe und Rolle eines Elektrizitätsunternehmens. Im Anschluss wird von CKW einen Apéro.

———————————————————————————————-

18. Oktober

16.00 – 18.00

Eine Perle am See – Horwer Halbinsel und Naturschutzgebiet

Treffpunkt Bushaltestelle Rank

Die Horwer Halbinsel und das Naturschutzgebiet Steinibachried sind besondere Perlen in der Agglomeration Luzern. Peter Knaus, Präsident Bird Life Luzern, zeigt die Vogelwelt im Ried und am See. Urs Steiger, Präsident Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee und René Gächter, Präsident