Welche Heuchelei

Tagesanzeiger-Online schreibt heute über die vermehrten Krankheitsausfälle von Zürcher StadträtInnen. Da erzählt Ex-Stapi Elmar Ledergerber, wie auch die Medien gerne Geschichten zuspitzten und dies auf die Gesundheit schlage.

Dass grad der Tagi in dieser Zuspitzung eine Führungsrolle übernimmt, kommt mindestens in der Internet-Ausgabe des Artikels mit keinem Wort vor. Unrühmlich, wie es Kampagnen gegen Monika Stocker gab oder ebenso unrühmlich war die ganze Geschichte um einen Schulpflegepräsident, dem man Versagen wegen einer „schlimmen“ Klasse über Tage vorwarf und einen richtigen Fortsetzungsroman schrieb. Vieles war da auch ungenau oder schlicht falsch. Die Medien müssen und sollen unabhängig und kritisch Fragen stellen und Missstände aufdecken. Es greift aber eine Art von Skandalisierung um sich, die Hypes produziert und es gleichzeitig oft unterlässt, die grundlegenden Fragen zu stellen.

Etwas mehr Selbstreflexion wäre nicht schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.