Zimmerbergtunnel gesetzt?

Heute war in der Neuen LZ zu lesen, der Zimmerbergtunnel sei für die nächste Ausbauetappe der Bahn quasi gesetzt, der Tiefbahnhof Luzern werde es schwer haben. Wir werden sehen – grosse Chancen durfte man sich nicht ausrechnen.
Vieles, was zum Zimmerberg geschrieben stand, ist richtig, er ist schon lange auf der Liste und war ursprünglich auch durch eine Volksabstimmung abgesegnet worden. Was immer kommt, aber so nicht stimmt, ist die Behauptung, die NEAT habe nur einen Sinn, wenn man den Zimmerbergtunnel als Zufahrtsstrecke ausbaue. Der Güterverkehr wird nicht durch den Zimmerbergtunnel zum Gotthard kommen, er wird weiterhin über das Freiamt fahren. Es gibt seit langem Ideen, den Zimmerberg für bedeutend weniger Geld durchgängig zweispurig auszubauen. Die Idee des VCS wäre bedeutend kostengünstiger zu haben als ein komplett neuer Zimmerbergtunnel und würde den rund acht Reisezügen pro Stunde genügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.