Die Natur der Menschheit

Gemäss einem Artikel im 20 Minuten hat Anian Liebrand, Präsident der JSVP, „kein Problem mit Schwulen“. Aber: „Es liegt in der Natur der Menschheit, dass Mann und Frau zusammengehören“. Mag sein, dass die JSVP mit Schwulen keine Probleme hat, diese aber – und viele andere – wohl mit der SVP, wenn sie solche Aussagen lesen. Es wäre zu hoffen, dass dies auch in der Natur der Menschheit liegt.

6 Antworten auf „Die Natur der Menschheit“

  1. Was ist an der Aussage störend? Wollen Sie etwa sagen wenn Mann und Frau nicht seit Jahrtausenden zusammen „sexuellen Austausch“ gehabt hätten, gäbe es Sie Herr Michael Töngi? Oder wollen Sie behaupten Sie könnten Kinder kriegen? Ich denke kaum dass Sie oder sonst jemand existieren würde, wenn es nicht in der Natur der Menschheit liegen würde dass Mann und Frau zusammengehören.

    Eines der Probleme mit sogenannt Homosexuellen ist, dass Sie sich zu einseitig über Ihre Sexualität definieren. Das ist einfach nur dumm! Die meisten Menschen interessiert sich überhaupt nicht dafür, wer, wo, wann oder eben nicht sein Dings rein macht! Ausserdem ist dieses aufdringliche Getue einiger Homosexuellen (Männlein wie Weiblein) extrem nervend! Haben die Leute keine anderen Sorgen als über Ihre Sexualität zu erzählen? Das ist so was von langweilig.

    Ach ja, diese noch: Nein ich bin nicht in der SVP oder ähnliches und ich habe auch nichts gegen Homosexuelle.

    Schönen Tag noch!

  2. „Sexuellen Austausch“ ist glaub ich nicht ganz dasselbe wie „zusammengehören“, das macht den Unterschied aus, das zeigen ja auch viele Lesben und einige Schwulen, die Kinder haben und sich die ganze Reproduktion anders organisieren als in einer heterosexuellen Zweierbeziehung. Und das zeigt auch, dass nichts einfach „in der Natur“ des Menschen liegt. Was das ist, erfindet jede Generation und jede Kultur wieder von neuem.
    Schön, dass Sie nichts gegen Homosexuelle haben – solange diese unauffällig leben und Sie von ihrer Sexualität nichts erfahren.

  3. Grüne. Nun ja. Lieber Herr Tönggi, erklären Sie mir bitte Reproduktion? Sie sind also Kind einer Reproduktion? Was für eine wirklich seltsame, ja traurige und groteske Sichtweise für das Leben. Wollen Sie also in Zukunft Menschen nur noch reproduzieren? Oder wie stellen Sie sich das bitte vor… Ich bin wirklich schockiert. Kein Wunder verlieren die Grünen immer mehr Wähler, oder ich hoffe es wenigstens.

    Warum zum Kuckuck muss ich mich für Sexualität eines Homosexuellen interessieren? Können Sie mir das erklären? Ich erzähle Ihnen ja auch nicht dauernd mit wem ich die letzte Nacht verbracht habe und was ich da gemacht habe! Was heisst unauffällig leben? Homosexuelle haben so einen Missionsdrang und der nervt.

    „Reproduktion anders organisieren“…unglaublich.

  4. Lieber David B
    nicht gleich so entsetzt sein. Reproduktion ist ein Synonym für Fortpflanzung. Ich finde es manchmal passender, weil es noch etwas mehr umfassen kann, also auch die Aufzucht, es braucht ja eine gewisse Zeit, bis so ein kleiner Mensch ein „richtiger“ Zeitgenosse ist. Mit dem Zeugen alleine ist es ja noch nicht getan.
    Vielleicht wäre unsere Unterhaltung tatsächlich interessanter, wenn Sie mehr darüber schreiben würden, mit wem Sie die letzte Nacht verbrachten als über Ihren grossen Ärger über Schwule zu schreiben. Es ist doch einigermassen erstaunlich, warum Sie sich derart enervieren können, wenn Sie sich doch nicht für die Sexualität eines Homosexuellen interessieren. Und: Ich hatte ja in meinem ersten Beitrag nicht mal was darüber geschrieben…

    PS: Wetten, Sie haben noch nie grün gewählt?

  5. Oh doch, ich habe mal Grün gewählt und noch viel schlimmer. Werde ich aber sicher nicht mehr tun! Synonym für Fortpflanzung, soso. Dann müssen Sie mir oder Ihren LeserInnen erklären wie sich Homosexuelle fortpflanzen wollen. Ich nehme an wir sind dann wieder bei der Reproduktion. Und diese lehne ich persönlich eben vollständig ab. Grüne müssten das eigentlich auch tun! Aber eben, Grüne sind manchmal etwas verwirrend oder verwirrt. Siehe Islamismus Debatte. NEIN, nicht gleich kochen vor Wut jetzt 😉 Herr Töngi!

    Im Übrigen dachte ich, Sie haben einen Blog um kontroverse Meinungen auszutauschen. Ich enerviere mich überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich hoffe einige lesen Ihren Blog und können sich so ein Meinung bilden. Nun denn, ich wünsche Ihnen eine gute Zeit viel Spass bei der Reproduktion 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.