Ursache für Rechenschwäche entdeckt!

Heute in der Luzerner Zeitung gelesen: Wenn auf der Strecke Luzern – Kriens Busbuchten eingerichtet werden, erhöht sich die Fahrzeit auf dieser Strecke für Automobilisten um 30 Minuten. Diese Rechnung stellt die SVP auf. Gemäss Fahrplan braucht aber auch die Busfahrerin vom Luzerner Bahnhof bis ins Krienser Zentrum 11 Minuten, bis ins Obernau 17 Minuten. Wenn sich bei diesen Zahlen die Fahrzeit für ein Auto um 30 Minuten erhöhen kann, weil es ein paar Mal hinter einem Bus anhalten muss, scheint mir etwas unlogisch zu sein. Entweder kann die SVP nicht rechnen und sollte sich bei der nächsten Bildungsdebatte im Kantonsrat selber an der Nase nehmen (mehr Drill! mehr Leistung! Weniger Softfaktoren!) oder aber sie will mit unrealistischen Zahlen etwas Verschreckerlis spielen.

Beides finde ich bedenklich. Die Buslinie 1 transportiert täglich Tausende von Passagieren. Auf dieser Strecke wird seit Jahren der Mehrverkehr vom öV aufgefangen, wir sind also auf dem richtigen Weg, aber die Kapazitäten müssen grösser werden. Dazu braucht es weiterhin geeignete Massnahmen und keine Polemiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.